Einladung zur Lesung mit Herbert Schober-Ehmer am 08.02.2017

(nicht überprüft)

Am 08.02.2017 um 17 Uhr wird Herbert Schober-Ehmer aus Wien im Rahmen des Kolloquiums aus seinem Buch "Überleben in der Gleichzeitigkeit - Leadership in der Organisation N.N." lesen. Es werden Ausschnitte der Publikation vorgestellt und im Anschluss diskutiert. Wir laden alle Interessentinnen und Interessenten herzlich dazu ein, teilzunehmen!

Zum Thema

Es gibt nicht mehr die eine Organisation – die Mitglieder finden sich mal in der Hierarchie, mal in Teams, mal in Linie oder in Projekten wieder und sollten dann unterschiedliche Rollen und Anforderungen erfüllen, für Führung eine besondere Herausforderung. Die sogenannte VUCA-Welt (Volatil, Uncertain, Complex, Ambigue) erlaubt keinem Unternehmen mehr, nur eine Organisationslogik zu setzen und zu glauben, das wäre sicher die Richtige. Man muss vielmehr die Antwortfähigkeit erhöhen. Dafür stellt das Konzept, die Organisation als „Leerstelle“ zu denken, als Nomen Nominandum – N.N. – ein praktisches Prozess-Design zur Verfügung. Sie eröffnet Möglichkeitsräume, operiert mit unterschiedlichen Perspektiven und der Fähigkeit der Beobachtung. Führung muss nicht schwieriger, im Gegenteil sie kann fröhlicher, gelassener, neugieriger handeln. Wissen und Intuition, ein freier Geist, das Nutzen der Gunst der Stunde, das Balancieren und Jonglieren mit paradoxen Elementen ist die alte/neue Kunst von Leadership.

Das Buch

ÜberLeben in der Gleichzeitigkeit Leadership in der „Organisation N. N.“

Susanne Ehmer/Wolfgang Regele/Doris Regele/Herbert Schober-Ehmer

Erschienen im Carl-Auer-Verlag
334 Seiten, Gb, 2016
€ (D) 39,–/€ (A) 40,10
ISBN 978-3-8497-0103-1

Mehr erfahren
 

Ort & Anmeldung

Die Veranstaltung findet ab 17 Uhr in den Räumen von artop statt.

artop - Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin
Christburger Str. 4
10405 Berlin

Anschließend sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem offenen Dialog eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um vorausschauend planen zu können bitten wir alle Interessentinnen und Interessenten um eine unverbindliche Anmeldung per E-Mail an scholl@artop.de oder Telefon (030 44 012 99-60).

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Empfehlungen

Im artop-Kolloquium werden aktuelle Themen aus Ausbildung, Beratung und Forschung in den Bereichen Organisation, Personal und Usability/User Experience vorgestellt und bearbeitet.Weiterlesen